Menü
OK

Epikondylitis

 

Was ist Tendinitis?

 

Tendinitis ist die Entzündung einer Sehne. Die aus Fasern aufgebaute Sehne verbindet den Muskel mit dem Knochen und ermöglicht eine Bewegung des Gelenks. Bei wiederholten Bewegungen kann die Reibung der Sehne gegen den Knochen bewirken, dass einige Fasern geschädigt werden. Die Mikroruptur dieser Sehnenfasern ist mit einer schmerzhaften entzündlichen Reaktion verbunden. Die Entzündung kann auf benachbarte Strukturen wie die Sehnenscheide, welche die Sehnen umgibt, übergreifen. Tendinitis kann auch durch wiederholte Mikrotraumata (Schläge, Stöße) der Sehne verursacht werden. Bei Tendinitis werden die Schmerzen durch Bewegung stärker und durch Ruhe gelindert.

Was ist Epikondylitis?

 

Epikondylitis lateralis ist eine Entzündung am Ansatz bestimmter Muskeln auf der Oberseite des Unterarms im äußeren Ellenbogenbereich. Verursacht wird sie durch wiederholte Bewegungen des Unterarms (Drehung), des Handgelenks (Streckung) oder der Finger (Streckung) bei manuellen Tätigkeiten (Mauerarbeiten, Gartenarbeit) oder beim Sport (Rückhand beim Tennis, Golfschwung). Sie ist besser bekannt als „Tennis-Ellenbogen”.

Orthopädische Behandlung

 

Ziel der orthopädischen Lösung sind eine Linderung der Schmerzen (Schmerztherapie) und eine Spannungsreduktion an der Ansatzstelle der am Epikondylus ansetzenden Muskeln. Sie wird durch Ruhigstellung erhalten, indem entweder durch eine thermoformbare Orthese in Maßanfertigung oder durch eine Handgelenk-Orthese in Serienausführung (Stützung in leichter Extensionsstellung) Bewegungen des Handgelenks verhindert werden. In leichteren Fällen genügt eine einfache Verringerung der Tätigkeit. In beiden Fällen hingegen wird die Rückfallprophylaxe durch Tragen eines Epikondylarmbands verbessert, das die Zugkraft, die auf den natürlichen Muskelansatz wirkt, entlastet.

 

KLICKEN SIE HIER, UM DIE LÖSUNGEN VON GIBAUD ZU SEHEN.

 

 

Contact

Tél : 04 77 91 30 30 - Fax : 04 77 79 62 66

73, rue de la Tour BP 78 - 42002 Saint Etienne Cedex 1 France